Seebestattung

Wo die See den Himmel berührtSeebestattung

Seebestattung

Der Seebestattung geht immer eine Feuerbestattung voraus.

Aus Luft und Feuer entsteht die Asche, die in eine Urne aus wasserlöslichen Kristallen oder Gesteinen gebettet wird. Nach einiger Zeit löst sich die Urne an der Ruhestätte auf und die in Asche des Verstorbenen vereint sich mit dem Meeresboden.

Anders als bei der Erdbestattung bleibt dem Verstorbenen seine letzte Ruhestätte auf ewig erhalten. Der Ort der Bestattung wird auf einer Seekarte beurkundet und kann von den Angehörigen bei Gedenkfahrten jederzeit wieder besucht werden.

Eine Ruhestätte für die Ewigkeit

Die Seebestattung ist nur dann möglich, wenn der Verstorbene dies zu Lebzeiten schriftlich hinterlegt hat. Sollte keine Willenserklärung des Verstorbenen zur Art der Bestattung vorliegen, kann eine Seebestattung auch von den nächsten Angehörigen beschlossen werden, falls sich der Verstorbene bereits zu Lebzeiten der See verbunden fühlte.

Bestattungs­arten Wie möchten Sie die Beisetzung gestalten?

Ihre Ansprechpartner Wir beraten Sie freundlich & kompetent

Reinhold Lässer
Heiko Lässer
Anja Lässer †2021
Lukas Lässer
Niklas Lässer
Silvia Stüllenberg
Nadine Klaner

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden